SSV aktuell  - Stadt Witten

Sport im Park 2022

Förderung - "Hochwasserkatastrophe"

Fördermöglichkeiten für Wittener Sportvereine

Stadtradeln: Bereits mehr als 1.000 Angemeldete in 163 Teams

Stadtradeln, Person David Hüsken

1.059 Radlerinnen und Radler stehen bereits in den Startlöchern, um für den Klimaschutz in die Pedale zu treten: Am Montag, 16. Mai, beginnt im Ennepe-Ruhr-Kreis der dreiwöchige Stadtradel-Wettbewerb. Alle, die im Kreisgebiet wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen, können dem Vorbild der bereits Angemeldeten noch folgen.

Dies ist ganz einfach und schnell erledigt: Wer mitmachen will, registriert sich unter www.stadtradeln.de/ennepe-ruhr-kreis oder in der STADTRADELN-App. Einzige Vorgabe: Bei der Anmeldung muss jeder entweder einem Team beitreten oder selbst eines gründen. Das ist für Gruppen aus mindestens zwei Personen möglich, zum Beispiel Firmen, Vereine, Schulen oder Familien. Einzelpersonen können jeweils dem "offenen Team" ihrer Stadt beitreten.

Aktuell gibt es an Ennepe und Ruhr schon 163 Teams - mitstrampeln werden beispielsweise die Uni Witten-Herdecke, die Feuerwehr in Hattingen, die Flüchtlingshilfe Sprockhövel, der Bürgerbus in Wetter, die Kita Stadtmitte in Schwelm, die Grünen in Ennepetal und die AVU in Gevelsberg. Jeder Teamkilometer zählt automatisch auch für die jeweilige Stadt- und Kreiswertung.

Auch Beschäftigte der Kreisverwaltung werden ab Montag Fahrradkilometer sammeln. Welche Teams während der Wettbewerbswochen jeweils vorne liegen und zusammen besonders weite Strecken radelnd zurücklegen, wird im dreiwöchigen Aktionszeitraum jederzeit online ersichtlich sein.

Und auch der Gewinn für das Klima lässt sich nachverfolgen: Das Klima-Bündnis veröffentlicht auf der Stadtradel-Homepage, wie viel klimaschädliches CO2 durch Rad- statt Autofahren vermieden werden konnte.

Um möglichst viele Menschen zum Mitradeln zu motivieren, haben die Radverkehrs- und Klimaschutzbeauftragten ein Begleitprogramm organisiert. Zudem findet eine Staffelfahrt durch die acht teilnehmenden Städte im Ennepe-Ruhr-Kreis statt. Einen Überblick über alle Aktionen -  von Infostand bis Film-Festival - liefern die Stadtradeln-Seite der einzelnen Städte. Aufrufbar sind beispielweise www.stadtradeln.de/hattingen oder www.stadtradeln.de/wetter-ruhr.

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Stadtradeln finden sich auf www.stadtradeln.de/faq. Wer darüber hinaus Fragen hat, kann sich an die Ansprechpersonen in den teilnehmenden Städten oder den Radverkehrsbeauftragten des Ennepe-Ruhr-Kreises David Hüsken wenden, Telefon 02336/93 2225, Email david.huesken(at)en-kreis.de.

Stichwort Ergebnisse 2021

Der Ennepe-Ruhr-Kreis beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal am Stadtradel-Wettbewerb. Bei der Premiere 2021 hatte der Kreis bundesweit Platz 91 unter mehr als 2.000 Kommunen belegt, 2.520 Personen sammelten zusammen knapp 475.000 Fahrradkilometer. Damals haben sich sechs kreisangehörige Städte beteiligt, dieses Jahr sind mit Ennepetal und Gevelsberg zwei weitere dabei.

Im letzten Jahr konnten kreisweit 70.000 Kilogramm CO2 dadurch vermieden werden, dass Strecken mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wurden.

(  )