SSV aktuell  - Stadt Witten

Sport im Park 2022

Förderung - "Hochwasserkatastrophe"

Fördermöglichkeiten für Wittener Sportvereine

Drachenboot-Rennen: Bei den School-Battles und bei den „Days of Thunder“ wird’s lustig, und eng – Tipp: lieber ohne Auto

Kopf eines Drachenbootes

Am kommenden Wochenende – Samstag, 11. Juni – stehen die School Dragon Battles auf dem Drachenboot-Programm, mitsamt abendlicher Siegerehrung durch Bürgermeister Lars König.

Eine Woche später, am 18. und 19. Juni, wird’s dann nach zweijähriger Pause wieder richtig turbulent für alle Fans von Drachenboot-Rennen: „Days of Thunder“ heißt es dann zum 22. Mal in Witten!

Im Veranstaltungsumfeld an der Ruhr-Rennstrecke wird’s bei beiden Terminen erfahrungsgemäß eng: In den Straßen In der Lake und Alter Fährweg gilt jeweils am Wochenende ein Halteverbot.

Der Veranstalter und die Stadt Witten empfehlen, zu Fuß, per Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Sportfest zu kommen. Wer nicht auf sein Auto verzichten möchte, kann auf die Parkplätze an der Seestraße oder im Herbeder Ortskern ausweichen.

Days of Thunder: Was ist da eigentlich los?

Auf der 250 Meter langen Regatta-Strecke auf der Ruhr in Witten-Heven, vor dem Vereinsgelände des Kanu-Club Witten e. V., geht es an beiden Wochenenden wieder sportlich und kunterbunt zur Sache! Spannende Rennen, ausgefallene Kostüme, lustige Mottos, ein bunter Zeltplatz mit Essen- und Getränkeständen sowie Party den ganzen Tag warten auf die Besucher*innen. „Feel the Dragon“, heißt es auf der Homepage des KC Witten, auf der es auch alle Infos gibt: https://kcwitten.de/days-of-thunder/

Nach zwei Jahren schmerzlicher Corona-Pause waren wieder alle Teilnehmerteams der Veranstaltungen von 1999 bis 2019 sowie Vereine, Schulen, Firmen, Parteien und andere Gruppen und Institutionen ganz herzlich zum Drachenbootcup 2022 eingeladen! Meldeschluss war am 2. Mai 2022.

Ein Drachenbootteam besteht aus mindestens 16 bis maximal 20 Sportlerinnen und Sportlern (mindestens 6 Frauen) und einer zusätzlichen Person, die mit der am Bug angebrachten Trommel den Takt angibt. Boote, Paddel und erfahrene Steuerleute werden vom Veranstalter gestellt.

(  )